Hopfen und Malz - das Triestingtaler Waldbier

 

Altes Handwerk trifft auf neue Ideen. In der Pottensteiner Privatbrauerei Poidl Bräu dampfen die Kessel. Handgebraute und unfiltrierte Biere in unterschiedlichen Stilen werden vom Braumeister kreiert und mit Hingabe gebraut. Die Liebe zur Handarbeit verschmilzt mit modernster Technik.

Beim „Waldbier“ werden junge Föhrentriebe aus dem Triestingtal beim Brauprozess mit verarbeitet. Diese liefern den typischen leicht harzigen Geschmack, der mit der grundsätzlichen Bittere des Bieres bestens harmoniert. Auch das hochwertige Pottensteiner Quellwasser vom Antoniusbründl trägt neben besten Malz- und Hopfensorten sowie Hefe zur vollendeten Qualität des Bieres bei. Und nach dem Bierbrauen wird der Treber in der Heurigenküche u.a. zu Trebernbrot, Trebernstrudel oder Trebernpanier für`s Schnitzel weiterverarbeitet.

Der Bierheurige lädt ein zur Verkostung bekannter und neuer Biersorten und zum Schmaus gibt’s kulinarische Köstlichkeiten mit Trebern und Bier veredelt. Es werden auch Brauschulungen und Bierseminare angeboten – kurz, die Privatbrauerei ist ein kreativer Begegnungsort rund um’s Bier